Netzfundstücke: Die besten deutschen Vintage Blogs

Lange bevor ich selbst mit dem Schreiben begann, hing ich am Computer und an den virtuellen Lippen von einigen Bloggern. Im Vintage- und Retro-Bereich gab es damals nahezu noch gar keine Blogs. Zumindest nicht auf Deutsch. Ein paar vereinzelte begannen mit Shabby Chic und Interieur, so startete ich damals mit einem DIY-/Wohnblog im Vintage Stil.

Mittlerweile konzentriere ich mich überwiegend auf Mode und Kultur aus der vergangenen Zeit. DIY, Deko und Persönliches finden dennoch Platz.

Nachdem ich langsam meinen Platz in der Blogger-Welt fand und mich damals schon wunderte, warum es nur englische Vintage-Blogs gab, schossen sie zu meiner Freude plötzlich fast alle parallel aus dem Boden.

Ein paar von ihnen haben ihre Blogs mittlerweile leider wieder aufgegeben, schreiben seit Monaten nichts mehr oder haben sich anderen Bereichen wie dem Modeln gewidmet. Aber ein paar sind geblieben und bleiben sich und ihrem Stil treu.

Bis ich in meinem Modestil wirklich bestärkt war dauerte es ein paar Jahre. Schon in der Pubertät fiel ich eigentlich immer mehr oder weniger freiwillig auf. So war ich die Erste die sich schminkte, die nicht nur Sneakers trug oder auch eine mehr oder minder schlimme „Hellblau-Phase“ hatte. Meine Freunde werden sich mit Erschrecken erinnern, denn sie schämten sich des Öfteren. Das war mir aber schon damals egal. Nein ich war kein Gothic oder Punk. Aber ich probierte mich aus und entging – denke ich – daher auch so einigen Fauxpas. Ich schlief schon damals gerne quälerisch mit Lockenwicklern oder überlegte bereits abends was ich am nächsten Tag tragen könnte.

Kleider liebte ich schon immer und wollte schon als kleines Mädchen keine Hosen mehr tragen und immer schick sein. Das ist bis heute so geblieben und auch gut so. Denn Kleidung kleidet und kann einem die nötige Portion Selbstbewusstsein geben, wenn sie eventuell mal fehlen sollte.

Aus diesem Grund gibt es einen längst überfälligen Beitrag: All meine Lieblingsblogs aus dem Vintage und Retro-Bereich kurz für euch zusammengefasst. Applaus für die Kolleginnen und den Kollegen, die mich immer wieder motivieren und mit denen man dieses besondere Zusammengehörigkeits-Gefühl teilt, obwohl man sich teilweise noch nicht mal live getroffen hat.

Deshalb: Traut euch, seid mutig und schert euch nicht darum was andere sagen und lest zur Bestärkung meine liebsten Blogs:

Miss Retro Muffin

Vintage Blogs

Bildquelle: Delicate Photography

Weiterlesen

Vintage Mode kaufen: Worauf muss man achten?

 

Vintage Mode kaufen

Feine Details: Keramikknöpfe benötigen besondere Pflege

 

Wie oft sitze ich kopfschüttelnd vor dem PC bei meiner Suche nach besonderer Vintage Kleidung und frage mich, was sich der Verkäufer beim Einstellen seiner Stücke gedacht hat. Ein H&M Kleid vom letzten Jahr ist also Vintage? Ich kaufe zwar nicht so oft bei den großen Ketten, aber das H&M seit Kurzem wohl Originale verkauft, ist dann wohl an mir vorbeigegangen.

Aus diesem Online-Wirrwarr aus Mode-Begriffsbezeichnungen die jeder verwendet und interpretiert wie er möchte, kann man einfach nicht schlau werden. Deshalb gibt es von mir einen kleinen Guide. Zum einen um eben solchen Verkäufern ein paar Tipps für bessere Begriffserklärungen zu geben und den Vintage Liebhabern unter uns ein paar Tipps bei der Suche.

Weiter lesen →

DIY Lippenpflege: Lippenbalsam selbst gemacht

 

DIY Lippenbalsam

Es wird mal wieder Zeit für eine DIY-Anleitung. Gerade im Winter sind Lippen öfters mal rau. Ich bin selbst ein totaler Lippenpflegestift-Junkie. Das die bekannten großen Marken da nicht nur die besten Zutaten verarbeiten, ist auch mir mittlerweile klar. Deshalb habe ich mich mal an einer Naturvariante probiert. Kokosöl hatte ich noch vorrätig (auch toll bei trockenen Haaren) und Kakaobutter habe ich nach einem Besuch im Bioladen auch entdeckt.

Es gibt viele verschiedene Rezepte (unter anderem auch mit Vaseline). Diese war die einfachste und schnellste für mich und man kann übrig gebliebene Zutaten super zum Kochen verwerten.

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde erstellt in DIY.

Blog Geburtstag der Vierte { Gewinnspiel }

-Werbung-

Heute werde ich 4 Jahre alt! Also nicht ich, vintaliciously! Kaum zu glauben, dass mich vor 4 Jahren – kurz vor Weihnachten – der Blitzgedanke durchfuhr: Ich will jetzt einen Blog! Die Blogger-Welt hatte nicht auf mich gewartet, aber die Vintage-Szene war tatsächlich gerade erst am Aufkeimen. Der Vintage Flaneur steckte in den Kinderschuhen bzw. war noch nicht erschienen und auch all die tollen lieben Blogger-Freundinnen waren noch weit weg. Auch wenn ich mich heute noch ärgere, das mein Name kaum jemand aussprechen kann, liebe ich ihn trotzdem.

Der Beginn war damals eigentlich ein DIY-/Wohn-Blog mit Vintage Einflüssen. Mittlerweile befasse ich mich mehr mit Mode und Kultur vergangener Tage und fühle mich auch viel wohler damit. Hier und da findet man noch immer eine DIY-Anleitung, aber der Fokus liegt nicht mehr darauf.

Weiterlesen