Die Büchse der Pandora – ein Stummfilm Klassiker

*Werbung (gesponserter Artikel)

Die Büchse der Pandora Die Büchse der Pandora

Wenn die Tage draußen kürzer werden und die Vorweihnachtszeit beginnt, habe ich immer mehr Lust auf Filmabende. Die Weihnachtsklassiker dürfen dann natürlich nicht fehlen, aber ab und zu darf es auch ein älterer Film sein. Umso mehr freute ich mich, dass Atlas Filmverleih* mich fragte, ob ich Lust auf einen richtigen Klassiker hätte. Der deutsche Stummfilm „Die Büchse der Pandora“ aus den 20er Jahren, der digital restauriert wurde. Stummfilm? Meine Erfahrungen mit Stummfilmen ließen sich bisher an einem Finger abzählen. Ich kannte nur „The Artist“ was ja quasi auch kein originaler Stummfilm ist, sondern neu aufgelegt beides vereint (allerdings perfekt als Einstieg!).

Weiter lesen →

Little People Big Dreams: Leben starker Frauen kindgerecht erzählt

*Werbung

Little People Big Dreams

Lange war es hier ruhig, das Leben als Neu-Mami fordert einen eben doch ganz schön und bringt einem vor allen Dingen bei, Prioritäten zu setzen. Und da stand der Blog, neben anderen Hobbys, leider eher hinten an.

Auf Instagram bin ich momentan aktiver, das Handy lässt sich in einer freien Minute einfacher halten als der Laptop.

Aber für eine tolle Kooperation, bin ich heute wieder kurz an eben diesen gehüpft. Grund: Heute ist Bundesweiter-Vorlesetag. Ich weiß, ich wollte euch nicht zu viel Mama-Content liefern, aber die Bücher die ich euch heute vorstelle, decken Kind-& Vintage in einem ab.

Weiter lesen →

Wenn aus Liebe Leben wird: Endlich bist du da

Werbung (tfp-Shooting)

Der ein oder andere hat es schon gehört: Unsere kleine Prinzessin hat endlich das Licht der Welt erblickt! Wir haben viele liebe Nachrichten und Glückwünsche erhalten: Danke euch!

Ursprünglich wollte ich hier einen kleinen Geburtsbericht schreiben, habe mich aber aus folgendem Grund dagegen entschieden: Es ist einfach zu persönlich und manche Dinge gehören nicht ins Internet. So viel kann ich euch aber verraten: Es war schmerzhaft, wunderbar und überraschend.

Weiter lesen →

Los Angeles – Meine Tipps für deinen Kurztrip

Werbung – unbeauftragt

Hollywood Sign

Etwas peinlich, wenn man bedenkt, dass unser USA-Trip schon fast 2 Jahre her ist und ich erst jetzt dazu komme. Aber der Mutterschutz gab mir nun die Zeit noch mal Brainstorming zu betreiben und euch meine Los Angeles Tipps zusammenzufassen.

Nach unseren Tagen in Las Vegas, sollte es nun nach Kalifornien gehen. Wir entschieden uns für das Flugzeug (40 Dollar pro Person für einen Inlands-Flug sind zu verlockend). Der Flug war der schlimmste meines Lebens, aber das verdränge ich mal eben. Unsere Erwartungen an die Stadt des Glamours waren durchwachsen. Wir hörten bereits von anderen, dass die Meinungen hier sehr auseinandergehen. Während Las Vegas war wirklich genauso war, wie man es aus Filmen kennt und sich vorstellt, hatte es L. A. schwer das zu toppen. Im direkten Vergleich dazu, konnten wir relativ schnell sagen: Los Angeles hasst man oder liebt man. Dazwischen gibt es nicht viel. Wir gehörten eher zu den Leuten, die etwas enttäuscht waren. Wir suchten lange nach dem Glanz der berühmten Filmstadt und wurden stattdessen leider von Armut, Dreck und heruntergekommenen Ecken überrascht.

Weiter lesen →