Herbstgefühle mit The Seamstress of Bloomsbury

Werbung (PR Samples)

Die letzten Herbst-Momente mitnehmen, die langsam gefärbten Weinreben bestaunen, bevor Weihnachten uns in seine typische wundervolle glitzerige Stimmung holt. 

Seamstress of Bloomsbury, ist eine englische Marke die Kleidung im Stil der 30er bis 40er Jahre anbietet. Doch die Geschichte hinter Gründung ist noch viel spannender…

Wie The Seamstress of Bloomsbury entstand

Es ist 1939 und die das junge Mädchen Lilian Wells macht im Alter von 14 Jahren eine Ausbildung bei einer Schneiderin in Bloomsbury. Sie schneidert Kleidung für die aristokratischen Familien in Bloomsbury Square. Sie träumt davon eines Tages ihr eigene Nähstube zu besitzen und einen Soldaten zu heiraten und Kinder zu bekommen.

Leider gingen ihre Wünsche nicht in Erfüllung, aber sie nähte jahrelang in einem kleinen Zimmer im Hamilton House, in London und so wurde “The Seamstress of Bloomsbury” (übersetzt “Näherin von Bloomsbury”) bekannt. Sie war eine begabte Frau, welches ihr Wissen gerne mit ihrem Freund Mike Stephens teilte – der heutige Besitzer der Marke.

Heute werden nach Vorlagen von Lilian und ihren Vorstellungen, Muster und Designs aus den 1940er Jahren wieder neu aufgelegt.

Das Sortiment ist stets begrenzt, denn es ist keine Marke die Fast Fashion unterstützt und auf Masse produziert. Wer also ein schönes Stück sieht, sollte schnell zugreifen.

Auch Herren kommen im Übrigen auf ihre Kosten! 40er Jahre Hosen, sowie Hemden und Westen gibt es ebenfalls im Angebot.

Outfit:

Bluse: Eva Blouse: https://theseamstressofbloomsbury.co.uk/collections/blouses/products/eva-blouse

… aus wunderschönem leichten Crepe Chine Stoff – 100 % Naturfaser

Rock: Rita Skirt: https://theseamstressofbloomsbury.co.uk/collections/skirts/products/rita-skirt

… aus Rayon Crepe

Pullunder: Cable Knit Slipover https://theseamstressofbloomsbury.co.uk/collections/knitwear/products/cable-knit-slipover

Hut: www.apeonia.com

Liebe – ein ganz besonderes Kinderbuch

Liebe Kinderbuch

Werbung (Rezensionsexemplar)

 

Ich liebe Bücher und seitdem ich Mutter bin, erfülle ich mir nach und nach Wünsche zu neuen Büchern. Neben dem Inhalt, ist mir dabei auch immer die Aufmachung und der erste Eindruck vom Cover wichtig. Bei Kinderbüchern umso mehr, da sie auf die Illustrationen und Bilder innen hinweisen. Wenn ich mir das Buch gerne anschaue, gefällt es fast auch immer meiner Tochter.

Die Kinderbuchautorin Corrinne Averiss hat dabei mit diesem Buch namens “Liebe” ein tolles Werk geschaffen! Kirsti Beautyman liefert dazu wundervolle Illustrationen.

Die Message: Liebe kennt keine Entfernung

Die kleine Emma wird eingeschult und hat Sorgen, das die Bindung zu ihrer Familie nicht bis zur Schule reicht und die Liebe zueinander verlorengeht. Die Erklärung ihrer Mama, dass Liebe wie eine Schnur ist, hilft ihr dabei  den ersten Tag in der Schule zu meistern. Auch wenn die Schnur immer länger wird und Emmas Angst wächst, dass Mama nicht mehr am anderen Ende ist. So lernt sie, dass Schnüre verheddern können, sich Knoten bilden, sie mal länger und kürzer sind, aber niemals für immer zerreißen. Sie lernt andere Kinder und Erwachsene kennen, welche ebenso Schnüre zu ihren Lieben haben. Nebenbei lernt Emma, dass sie auch Schnüre zu neuen Bekanntschaften entwickelt.

Ein Buch, welches in keinem Kinderzimmer fehlen sollte und auf einfache und für Kinder anschauliche Weise erklärt, dass Entfernung Liebe nicht schmälert.

Für Kinder ab 4 Jahren
32 Seiten | gebundene Ausgabe
ISBN  9783949315039
Verlag: Zuckersüß Verlag 

Das Buch könnt ihr direkt über die Webseite vom Verlag hier bestellen.

 

Vielen Dank an den Zuckersüß Verlag, für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

 

 

 

Du suchst weitere Tipps für tolle Kinderbücher?

Little People Big Dreams: Leben starker Frauen kindgerecht erzählt

 

Dieser Beitrag wurde erstellt in Sonstiges.

Die Landgräfin – Vintage Schnitte aus Thüringen

Werbung (PR Sample)

Wir schweben gerade so zwischen Sommer und Herbst, doch bevor die herbstlichen Farben und Stoffe wieder gefeiert werden – lasst uns noch etwas mit der Vintage Mode von dem kleinen Handmade Label “Die Landgräfin” in Eiscreme-Farben verweilen.

Sommer-Feeling mit “Anne”

Hinter dem Label

Die liebe Sophie lernte ich kurz nach Eröffnen meines Shops auf Instagram kennen. Ihr kleines thüringisches Label „Die Landgräfin“ zeichnet sich durch Vintage Schnitte im Stil der 50er Jahre aus. Seit dem sie 17 ist näht sie und ihr Labelname hat den Ursprung in dem Mädchennamen ihrer geliebten Oma.

Sophie, die Designerin hinter dem Label

“Vintage Mode bedeutet für mich: Weit schwingende Röcke und weibliche Schnitte, die zeigen wie schön wir Frauen sind. Kurzum: Eine Portion Fröhlichkeit zum Anziehen.”

Sophie

Für diese Sommerkollektion, planten wir unsere erste Kollaboration zusammen mit meinem Label apeonia. So gab es das perfekt passende Canotier Hütchen zu ihrem Kleid „Midge“. Dieses fertigte sie extra für mich in Hellblau an.

Scheut nicht, Sophie nach Sonderanfertigungen zu fragen! Sie ist gerne mit euch zusammen kreativ und sucht den perfekten Stoff für euer Traum-Kleid,-Rock,-Oberteil.

Alice Träume mit hellblauer “Midge”

Ich fühlte mich wie Alice im Wunderland! Die Schürze hat meine Oma tatsächlich mal für ein Alice Kostüm für mich genäht. Und ich liebe sie. Sie ergänzt das Kleid perfekt. Aber auch ohne ist es ein Hingucker und mit einer meiner Lieblingsschnitte aus den 50ern. Das typische Tageskleid (und in der Stillzeit haben die Knöpfe den netten Nebeneffekt dass es schnell geht).

Das Rosa-Weiß-Gestreifte durfte nicht fehlen im Kleiderschrank. Die Träger sind zum Binden, sodass man das Kleid gut anpassen kann und natürlich (!) hat es Taschen! Es ist wunderbar luftig aus Baumwolle gearbeitet.

Falls ihr in der Nähe von Sophie wohnt: Stattet ihr doch Mal einen Besuch ab! Ihr findet dort nicht nur ein wunderbar eingerichtetes Atelier, mit viel Liebe zum Detail, sondern auch einige Einzelstücke von apeonia.

Outfits:

Das gestreifte Kleid “Anne” findet ihr hier (selbsgekauft)

Das hellblaue Kleid ist eine Sonderanfertigung, nach dem Schnitt des Kleides “Midge”, welches ihr hier findet. (PR Sample)

Half Hat Hellblau: Diesen könnt ihr bei Sophie exklusiv in ihrem Atelier kaufen! Er ist von mir handgemacht (www.apeonia.com)

Half Hat Rosa: Ein Einzelstück von apeonia.

Die Landgräfin auf Instagram

Die Landgräfin auf etsy

Dieser Beitrag wurde erstellt in Sonstiges.

Femkit – Retro Mode made in Berlin

femkit Retro Mode

Werbung

Für mich war es schon immer ein wichtiger Teil an diesem Blog, euch auch die Retro Mode und vor allem die kleinen tollen Labels – die es in diesem Vintage Bereich gibt – näherzubringen. Das möchte ich dieses Jahr wieder mehr vertiefen.

Lange bevor es uns so einfach gemacht wurde auf Instagram und durch Influencer auf Shops aufmerksam gemacht zu werden, tat man sich noch schwer. Man war faul. Man mochte vielleicht einen anderen besonderen Stil, wollte auf Nachhaltigkeit achten, aber wo anfangen? Wenn man sich kurz bemühte, fand man höchstens Labels im Ausland oder die ein andere niedliche Marke bei Dawanda. Doch größtenteils landete man am Ende dann doch wieder in einer der großen Ketten im Einkaufszentrum. Und tastete sich langsam ran. So war es zumindest bei mir. Deshalb, diese Beiträge.

Mittlerweile ist die Szene viel größer, vielfältiger. Und es ist so einfach geworden bei kleinen Shops im Vintage Stil zu bestellen. Man muss nicht mehr zwingend aufs Ausland ausweichen. Vor allem jetzt in der Pandemie, freuen sich diese kleinen Marken wenn sie unterstützt werden. Weiter lesen →