Was uns im März erwartet

Fall is in the air and we have some news to share

Frankonia Kinderwagen

Der ein oder andere hat es wahrscheinlich bereits auf Instagram gesehen, es gibt Neuigkeiten und einen Grund weshalb es hier in letzter Zeit ruhiger war. Da wartet etwas Kleines im Bauch darauf sich im März zu zeigen. Wir sind bald zu Dritt!

Wir sind unendlich glücklich über diese Nachricht und können es kaum erwarten. Die Wochen verstreichen wie im Flug und ich bin bereits im 5. Monat. Glücklicherweise geht es mir sehr gut, bis auf das eine oder andere kleine Zipperlein.

Vintaliciously ist und bleibt natürlich ein Blog, in dem ich euch auch ein Stück weit an meinem Privatleben teilhaben lasse. Aber keine Sorge, hier wird zukünftig keine Verwandlung in einen Mama Blog stattfinden. Natürlich wird sich das ein oder andere ändern. Den Mutterschutz werde ich nutzen um ein paar alte Beiträge endlich zu veröffentlichen und meine langjährige Mitarbeit beim Vintage Flaneur pausiert vorerst. Sobald das kleine Glücks-Klümpchen dann da ist, wird es natürlich auch erst mal hier ruhiger.

Die erste Anschaffung die wir für das Baby getätigt haben, seht ihr oben im Bild. Ein Frankonia Kinderwagen aus den 60er Jahren. Ein Kollege meines Mannes hat ihn auf dem Flohmarkt ausfindig gemacht und sofort an uns gedacht. Da haben wir natürlich nicht lange gezögert, vor allem wenn man preislich vergleicht was ein Baby-Kinderwagen heutzutage kostet. Außerdem ist der Gedanke so schön zu wissen, dass schon meine Mutter in dergleichen Marke herumgefahren wurde.

Man benötigt ihn nur ein paar Monate, da die Kleinen ab einem bestimmten Alter sitzen wollen, sodass im Anschluss ein Buggy vonnöten ist. Dieses Retro-Modell ist super erhalten, nur die Matratze (auch Original) werden wir austauschen und ihn noch mal richtig säubern. Die Anschaffung des Zubehörs hat mir allerdings Kopfzerbrechen bereitet. Es war schwerer als gedacht einen passenden Metallkorb als Ablage unten, sowie ein Übergrößen-Regenschutz zu finden. Alle handelsüblichen neuen Zubehörteile, sind nämlich für Vintage Kinderwagen zu klein.

Nach langer Suche bin ich dann endlich auf einen Shop gestoßen, der mir weiterhelfen konnte. Jetzt fehlt nur noch ein hübsches Netz für den Lenker.

Ansonsten rufe ich hiermit alle Vintage-Begeisterte Ex-Schwangere und Mamas auf: Welche Shops könnt ihr empfehlen, was habt ihr getragen während des Babybauches? Schreibt mir gerne über Instagram oder das Kontaktformular/per E-Mail. (Die Kommentarfunktion ist vorerst noch offline).