Las Vegas: Meine Insider Tipps

Werbung – unbeauftragt

Las Vegas Sign

Las Vegas Flughafen

Las Vegas Flughafen

Hier ist er endlich: Der erste Bericht zu unseren „richtigen“ Flitterwochen in die USA. Als wir unsere Rundreise durch Kalifornien planten war klar, Las Vegas darf nicht fehlen. So starteten wir dort unseren Roadtrip und legten alles so, dass ich meinen 27. Geburtstag ganz stilecht, dort feiern würde. Was wir nicht bedachten: Die größte Rock n Roll Veranstaltung namens „Viva Las Vegas“ fand genau eine Woche später –  während wir in L. A. waren – statt. Deshalb lautet mein erster Tipp: Checkt Veranstaltungen, Konzerte etc., bevor ihr es bereut. Wir ärgerten uns sehr, da die komplette Vintage Szene vor Ort war. Unter anderem auch Dita von Teese. Andererseits muss man sagen, war Las Vegas so schon sehr voll.

Wir entschieden uns für das Hotel Excalibur, welches direkt am Strip ist und wirklich bezahlbar war. Generell kann man sagen, dass wir für das wenigste Geld das größte Zimmer und den besten Standard in Las Vegas hatten. Deshalb scheut euch nicht und guckt auf jeden Fall auch die großen Hotels an. Der Vorteil: Ihr seid nicht auf ein Auto angewiesen und könnt alles zu Fuß ablaufen und seid mitten drin!

Weiter lesen →

Dieser Beitrag wurde erstellt in Reisen.

10 Fragen an Sarah Tröster

Werbung – unbeauftragt (tfp-Shooting)

Vintage Blog: Retro Shooting

Bildquelle: Sarah Tröster Photography

Es ist wieder mal Zeit für ein Interview, diesmal wollte ich gerne die Fotografenseite beleuchten. Es ist schwer gute Fotografen im Retro Bereich zu finden, zumindest im Süden Deutschlands. Bundesweit entdeckt man allerdings immer mehr, welche sich der Pin-Up-/Vintage-Fotografie widmen.

Sarah Tröster ist eine von ihnen. Seit ihrer Jugend hat sie sich der Fotografie verschrieben und sich nach einer Anstellung im Studio schlussendlich selbstständig gemacht. Für mich gehört sie wirklich unter die Besten. Wer also schon immer Lust auf ein Photoshooting in diesem Stil hat, sollte sie besuchen. In der Nähe von Ludwigsburg hat sie ihr kleines Studio. Neben einigen Veröffentlichungen (z. B. mehreren Strecken im Vintage Flaneur Magazin) konnte man ihre Werke auch schon auf Ausstellungen besichtigen.  Weiter lesen →

DIY Nagellackblumen: Haarkranz leicht nachgebastelt

DIY Nagellackblumen

 

Folgendes Problem kennt wahrscheinlich jede von euch: Für die perfekte Maniküre schlummern nicht selten dutzende Nagellacke in unseren Frisiertischen. Nach einiger Zeit trocknen sie langsam aus oder entpuppen sich als Fehlkäufe. Manch Farbe wirkt nur im Fläschen. Mit etwas Draht lassen sich mit Nagellack-Resten tolle Blüten zaubern.

Früher wurde dies mit sogenanntem Tauchlack umgesetzt. Ich glaube dieser war dünner und hielt somit relativ gut.

Mit den Blüten könnt ihr Geschenke versehen, Haarkämme aufhübschen oder eben einen Haarkranz umsetzen. Weiter lesen →

Dieser Beitrag wurde erstellt in DIY.

Die Pelzfrage: Ist Vintage Pelz in Ordnung?

Werbung – unbeauftragt (tfp-Shooting)

Vintage Pelz

Bildquelle: Sarah Tröster Photography
Turban: Mialine

 

Ein Thema was mich beschäftigt, seitdem ich mich für Vintage Mode interessiere: Vintage Pelz. Passend zum Winter ist dieses Thema für mich wieder sehr präsent. Angestoßen durch eine Bloggerin, die sich auf Instagram dafür rechtfertigen musste/wollte wieso sie ihren geerbten Pelz-Mantel liebt und auch trägt. Sie wurde böse beschimpft.

Mr. Vintaliciously ist seit diesem Frühjahr Vegetarier, weshalb das Thema Fleischkonsum und Tierschutz bei uns ein aktuelles Thema ist. Ich bin gegen Pelz, trage aber noch ab und zu Leder. Hüte mit Kaninchen Haaren oder Fellbommel sind für mich mittlerweile auch ein No-Go. Irgendwann kommt man an einem Punkt an, an welchem man sich mit der alt bekannten Doppelmoral auseinandersetzen muss und sich in endlosen Diskussionen wiederfindet. Weiter lesen →