DIY Seife mit Weihnachtsduft selber machen

DIY Seife selber machen

Ihr sucht noch nach einem schnellen Weihnachtsgeschenk? Ich habe mich diesmal an selbstgemachte Seifen herangetraut. Ihr benötigt nicht viel und sie machen hübsch eingepackt so viel her!

Last-Minute-Geschenk zu Weihnachten: DIY Seife

Ihr benötigt:

  • Rohseife (Glycerin-Seife)
  • Aromen
  • Seifenfarbe
  • pflegende Öle wie Mandelblütenöl
  • Silikon-Backförmchen

Ich habe spezielle Rohseife im Internet bestellt. Aus einer 1 kg Packung erhaltet ihr ca. 30 kleine Seifen. Das hängt aber natürlich von euren Förmchen ab. Diese Rohseife bekommt ihr für ca. 8 Euro. Sie hat den Vorteil, dass sie leicht einzuschmelzen und relativ geruchsneutral ist. Es gibt sie in „opak“, was milchig aussieht und in „transparent“. Zweiteres eignet sich perfekt um Blüten oder Ähnliches einzustreuen. Auch Zimt, Nelken oder Lavendel sehen hübsch aus.

Aromen findet ihr in der Drogerie (ich habe welche genommen, die man für Duftlampfen benutzen kann). Orange und Zimt passt perfekt für die Weihnachtszeit! Achtet aber auf Allergien! Zimt z. B. ist meist Parfumöl. Damit sie noch pflegender wird, habe ich noch etwas Mandelblütenöl hinzugefügt (gabs bei in der Drogerie als Badezusatz-Öl).

Die Backförmchen habe ich im dm gefunden und einmal in der Mitte durchgeschnitten (die andere Hälfte wollte ich gerne noch zum Backen benutzen). Auch in Dekoläden wird man in der Vorweihnachtszeit fündig. Wenn ihr welche im Internet bestellen wollt, dann sucht am besten nach „Silikon-Backformen“ oder – falls ihr kleinere Seifen möchtet – nach „Fondant Formen“.

Falls ihr die Seifen einfärben wollt, nehmt am besten Seifenfarbe. Bei Lebensmittelfarbe habt ihr das Problem, dass die Hände sich beim Waschen färben. Ich habe rote Farbe verwendet, mit der Opak-Seife wird das Ergebnis immer Rosa oder Pink. Falls ihr intensives Rot möchtet, nehmt die transparente Glycerin-Seife.

1.) Schmelzt mehrere Stücken der Rohseife in einem Marmeladenglas und stellt diesen in einen Topf mit heißem/köchelnden Wasser. Schaltet den Herd aber nicht zu hoch. In der Mikrowelle kann man sie auch schmelzen.

2.) Sobald diese flüssig ist, könnt ihr die Aromen, Öle und die Farbe hinzufügen. Rührt dann noch ein paar um (am besten mit einem Schaschlik-Spieß) und gießt sie relativ zügig in die Förmchen. Die Seife beginnt innerhalb von 2 Minuten fest zu werden.

3.) Lasst die Förmchen noch ca. eine Stunde im Kühlen stehen (gerne auch im Kühlschrank) und löst sie dann vorsichtig heraus.

4.) Fertig! Packt sie hübsch ein in ein Organza-Beutelchen oder Kekstüten und verschenkt sie.

DIY Seife selber machenDIY Seife selber machenDIY Seife selber machen

 

Habt ihr auch schon Seifen selbst gegossen? Benutzt ihr so etwas noch oder seid ihr eher der Flüssigseifen-Typ? Wer sie nicht zum Waschen nehmen will, kann sie auch gut in den Schrank legen.

Ich hoffe ich konnte euch eine schöne Geschenkidee zeigen!

 

Weitere Bastelanleitungen findet ihr hier: vintaliciously DIY Anleitungen

 

Dieser Beitrag wurde erstellt in DIY.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar